Obacht! Die Seiten, die hier lange waren, sind in den kostenfreien Bereich der VIP-Lounge umgezogen. Die Links sollten dorthin verweisen. Die vollständige Information erhalten nur Mitglieder.

 

Grund zum Feiern!!
Neu
vom Sommer 2014


Nach 5 Jahren Untersuchungen:

Endlich!  Die nächste Generation der eRechnung (vorerst bevorzugt nur für D/EU)

Mit allen versprochenen Features und als Allgemeingut sofort verfügbar

Die völlig andere 2. Möglichkeit - Die eRechnung als Servicedesign für etwas größere Unternehmen. Nicht warten. Kundenbindung erhöhen indem Sie ihnen Verträge bei der Lobby ersparen. Über Konkurrenzschutz werden wir uns schon einig.

Nicht mehr die Lobby kontrolliert das letzte Glied zur Echtzeit
- die Wirtschaft kontrolliert es.
Nicht mehr die Lobby hat die Hoheit über die Daten
- die Wirtschaft hat die Hoheit zurück.
Nicht mehr die Lobby bestimmt die Preise
- die Wirtschaft macht ihr nicht profitmaximiert Konkurrenz.

Beispiel:
Ihre Kunden müssen, um Ihre Rechnung zu sehen, Lobbyanbieter als Lieferanten anlegen. Bei uns entfällt das.

Die Lobby wartet die EU-Zwangsumstellung ab, um dann das Vielfache ab zu kassieren. Das könnte unsere Initiative verhindern.

Sofort loslegen, Ihrem Wettbewerb ein Schnäppchen schlagen. Aber wie?

Und warum eine Initiative?
Ursache für dieses Problem war die Geheimhaltung bei Innovationen. Hätten Unternehmen sich über die Fortschritte bei der Integration der eRechnung ausgetauscht, wäre das Problem gar nicht erst entstanden und unsere Initiative bräuchte es heute nicht. Top Leute, die an diesem Thema arbeiten, können nichts für diese ureigenste Unternehmenskultur der Geheimhaltung. In unserem Fall jedoch, hat sie die Weltwirtschaft verwundbar gemacht. Aber keine Sorge unsere Initiative hat die Gefahr erkannt und die Unternehmen können sie nun bannen.

---------------

engl. version below

Zusammen mit 90 Globalplayern wurde von dem Pionier und Ex-Senior e-Invoicing Provider Consultant Jürgen Heinze die Reife der elektronischen Rechnung untersucht.

Schwerpunkt lagen in der Integration und dem Betrieb.

Auf Basis dieser Ergebnisse wurden zwei Alternativen konzeptioniert.

 


Die Eine konzeptgestützt, bezogen auf das einzelne Unternehmen, wie es sich mit dem fehlenden Wettbewerb arangiert, spart ein Drittel der Investition und ist verfügbar.

 



Die Zweite toolgestützt als Ökosystem, bezogen auf die Weltwirtschaft, wie sie den fehlenden Wettbewerb korrigiert, spart das 30-fache und ist für etwas größere Unternehmen als Allgemeingut verfügbar. Die gemeinsame Initiative soll die Realisierung übernehmen. Hier Mitglied werden.


Neu seit Herbst 2013

Die 90 Globalplayer haben aus den Ergebnissen ihrer gemeinsamen weltweiten Ausschreibung(300 Anbieter) ökonomisch fundiert hergeleitet, dass und warum beim papierlosen Büro im Bereich der elektronischen Rechnung im Jahre 2013 global Monopolzustände, also ohne Ausnahme mindere Qualität zu höchsten Preisen, herrschen. Die ökonomische Analyse ist verfügbar.

Presse (pdf, engl/ger); Unser Team

Liste der eingeladenen Wirtschaftverbände, die uns noch nicht untersützen.

 

The maturity of electronic invoicing was studied together with 90 global players by the pioneer and ex Senior Consultant e-invoicing provider Jürgen Heinze.

Focus were in the integration and operation.

Based on these results, two alternatives were conceived.

 


The first supported by a concept relative to the individual company as it is arranged, so that saves a third of the investment and is available.

 



The second supported by a tool as an ecosystem, based on the world economy as they can corrected it, saves 30 times and is for little larger enterprises as common available. The joint initiative should take over the implementation. Be member.

New from autum 2013

The 90 global players have derived economically substantiated from the results of their joint global tender(300 providers), that and why obtaining global monopoly conditions by the paperless office in the area of electronic invoicing in 2013, means without exception poor quality to highest prices. The economically analysis is available.

Press (pdf, engl/ger); Our team

List of invited business associations which are not support us until now.

 

Follow message_portal on Twitter