Diese Seite drucken

... (rechts)sicher global übertragen

Jürgen Heinze

 

Finally! There are the essays in english too.
The central question to the usury is:
Do you not care, do you want to arrange with it or
do you want to eliminate it?

And good news from Summer 2014
Our non commercial eInvoice is available!
With all promised features.

autum/ Herbst 2013

Guten Tag verehrte Besucher,

hier bekommen Sie einen tiefen Einblick auf die aktuelle Situation der globalen elektronischen Rechnung. Ich bin für Sie an der fordersten Front positioniert und vertrete die Interessen der Wirtschaft und der Umwelt.

EDI, EDI+ und EDI++. Warum Provider? Geht es auch ohne Signatur? Was kostet die Umstellung und der Betrieb? Das sind nur ein paar Fragen auf die Sie bei mir Antworten finden.
Sie brauchen sich keine Mühe machen, Ihr Unternehmen auf die Umstellung vorzubereiten. Das mache ich agil und preiswert für Sie.

Sehen Sie in der neuen Überblick-Seite welche Mächte unsere globale Einkaufsinitiative schon bewegt hat. Wie und warum Sie uns helfen sollten, damit Ihr Unternehmen mit dieser Wucherei klar kommt oder die Wirtschaft eben diese beendet. Klar ist: Sie führt zu ineffizientem Ressourcenverbrauch! Gleichermaßen auf Kosten der Umwelt wie der Wirtschaft. Und sie bremst das papierlose Büro!
Alle alten Seiten sind umgezogen in die kostenfreie VIP-Lounge. Den vollständigen Zugriff auf die Infos bekommen jedoch nur Mitglieder.

Sehr informativ! Aktuelle und sehr hochwertige Diskussion mit Beiträgen von mir zur Macht, Ohnmacht - Gegenmacht? im 3sat Beitrag "Machtlos gegenüber Datenklau".

Weiter erfahren Sie, wie Sie über mich an kleine Individualentwicklungen zum halben Aufwand kommen, wie die Prozesskostenrechnung ihre IT effizienter macht und wie sich mit meiner Methode eine Profi-Optimierung auch für kleinste Teams lohnt.

Und nicht vergessen, die Profile, Lebenslauf und Projektlisten. Zum Schluss mein Team, das mir freiberuflich hilft, wenn ich mal stecken bleibe.

Ich würde mich sehr freuen, mehr von Ihnen zu hören.

Mit freundlichen Grüssen
Jürgen Heinze

 

Spring 2013

Unusual situations call for unusual solutions !

Dear visitor,

It seems the large market political forces regulate all around the e-invoicing. However, as the auto industry and our Initiaitive have both verified recently, the consumer i.e. the enterprises are hidden. That is why it is our mission to provide the enterprises back to the center of interest. Only with them e-invoicing can become acceptable.

We have analyzed all parts of e-invoicing and often improved, which leads in sum into an overall alternative, which our members will use as a group-wide reserve strategie. Just for the case, your roll-out get not so succesfully like providers hope.

After the global tender last autum, the message from our business own-initiative is clear:
Either the providers deliver the needs from business or our members will organize the integration of e-invoicing without them.

Want to become member in our not profitmaximized agile own-businessinitiative?

With other words, we are a support group which is doing something instead of talking together and we sharing the costs. We form a virtual bottleneck at market and place there a webportal by that the services becomes transparent and the terms of delivery will be regulated by members. For the economy regains its sovereignty back.

Best regards
Jürgen Heinze

 

 

Herbst 2012

Guten Tag,

im Großen und Ganzen läßt sich mein Anliegen in wenige Worte fassen: "Lassen Sie sich nicht alles bieten! Bündeln Sie Ihre Kräfte und organisieren Sie sich". Dadurch haben Sie nicht nur eine Sorge weniger. Eine Studie beweist, sogar das Banken-Rating wird positiv beeinflusst.

Das ist nichts Neues. Neu jedoch ist das Internet als Werkzeug. Jüngst wurden in Nordafrika von Vielen gleich mehrere Schurkenstaaten "demokratisiert". Die länderübergreifende Kommunikation per Internet ohne Zugriff staatlicher Institutionen hat wesentlich dazu beigetragen, die Kräfte zu bündeln. Was für eine Macht.

Wir bündeln unsere Kräfte global in unserer Initiative "Von der Wirtschaft für die Wirtschaft" und auch unser Werkzeug ist das Internet. Jeder, der unseren Dienst dazwischen schaltet, übt Druck auf die Anbieter aus und zwingt sie, Ihre Netze zu öffnen. Ganz nebenbei können Sie zusehen was, wo, wann, rein oder raus geht, können die Anbieter-Einrichtung kostengünstig per Web-Workflow selbst vornehmen und erhalten für den Austausch Ihrer elektronischen Dokumente global einen zusätzlichen Freiraum, der sich jeglichem institutionellen Zugriff entzieht. Auf messageportal.net finden Sie für einen Unkostenbeitrag von 50,- Euro ein Handbuch(d/engl.) in dem alles genau erklärt wird.

Endlich habe ich etwas Empfehlenswertes für den regionalen Mittelstand gefunden! In den ersten beiden Jahren bündeln schon über 6.000 Mitunternehmer ihre Kräfte und kaufen gemeinsam ihren Strom und Gas ein. Alle sparen schnell ca. 10%, sie wenden mittelfristig die neuen Gesetze vorteilhaft an und senken die Abgaben um noch mal 1 bis 2 Cent auf die kw/h und ermöglichen langfristig, dass die Profite aus dem schnell wachsenden Anteil der extrem kostengünstigen erneuerbaren Energien statt bei den Konzernen bei den Mitunternehmern landen. Sehr gerne optimiere ich Ihre Energiebeschaffung und mache Ihnen mal eine Vergleichsrechnung. Mein Beraterhonorar übernimmt die Genossenschaft. Wir können uns kennenlernen und wer weiß, was wir noch für Optimierungen finden. Vier Augen sehen einfach mehr als zwei.

Vielen Dank für Ihren Besuch

Hochachtungsvoll
Ihr Jürgen Heinze


zuletzt aktualisiert am 05. November 2012, unten die bis dahin aktuelle Seite.

 

Guten Tag meine sehr verehrten Geschäftspartner,

bei uns gibt es papierlose Prozesse. Wir haben so viel, dass wir Sie verkaufen müssen.

Die Ursache für die geringe Akzeptanz beim Austausch elektronischer Geschäftsdokumente liegt an den eigenwirtschaftlichen Interessen aller Beteiligten.

Deshalb arbeiten wir agil einer alternativen Organisationsform zur globalen Einrichtung papierloser Prozesse. Wir sind kein weiterer Anbieter und kein weiterer Standard! Es geht ausschließlich um die Verbindung zwischen Anbieternetzen und Standards. Hierfür bieten wir die technische und organisatorische Plattform, auf der jeder kostenfrei seine Verbindungen selbst einrichten kann. Selbermachen senkt die Kosten so drastisch, dass sich das globale Preisgefüge sprengen könnte.

Das tut es nur, wenn Sie, statt Anbieterconsultants ins Haus zu holen, den Rollout in Eigenregie organisieren. Wir tun uns zusammen und ändern was. Sie sind aufgefordert, Ihre Bedenken einzubringen.

Bevor Sie nun anfangen, Ihr Wissen in diesem sehr komplexen Thema zu aktualisieren, ist es effektiver mich als Freiberufler an Bord zu holen. Vier Augen sehen einfach mehr als Zwei. Ich bin von den Anbietern in die Wirtschaft gewechselt und konzentriere mich unabhängig auf Ihre Interessen.

Sie brauchen kein Projekt vorbereiten, sondern wir können, dank der agilen Begleitung sofort anfangen. Solange wie es nutzt. Sie können das Anforderungsmanagement und die ersten Umstellungen gleichzeitig angehen. Lesen Sie hierzu unser "gobal einvoice program 2012" mit Beispielagenda und vielen anderen Infos.

Sollten sie klare Vorstellungen haben, dann sollten Sie mit Ihrem Unternehmen Innovator werden. Privatpersonen, die einfach nur etwas gutes für die Umwelt tun möchten, sind als stille Gesellschafter herzlich willkommen.

Das was wir bisher erarbeitet haben ist zwar weitaus besser als erwartet, jedoch noch nicht realisiert. Wir haben also noch einiges zu tun und benötigen finanzielle Untersützung. Sehr gerne schicke ich Ihne ganz unverbindlich das aktuelle Konzept zu.

Vielen Dank für Ihre Hilfe zur Selbsthilfe

Ihr
Jürgen Heinze


 

letzte Aktualisierung 05.12.2011